Nachricht

Die SUPRA-Lernplattform

Projekt SUPRA

Ziel des Projektes ist die fachliche und didaktische Unterstützung von Sachunterrichtslehrkräften durch fachdidaktisch reflektierte Unterrichtsangebote und Lehrerfortbildungen.

Die Internetpräsenz SUPRA existiert seit 2003/2004. Sie entstand im Rahmen eines Kooperationsprojektes der Lehrstühle für

  • Grundschulpädagogik und -didaktik (Prof. Dr. Joachim Kahlert)
  • Didaktik der Physik (Prof. Dr. Dr. Hartmut Wiesner)
  • Didaktik der Geschichte (Prof. Dr. Michael Körner)

an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU).

Webplattform SUPRA

Ziel der Internetpräsenz „SUPRA- SachUnterricht PRAktisch und konkret - Lernplattform und Materialbörse für Grundschullehrkräfte“ ist es, Grundschullehrkräfte bei der fachdidaktisch reflektierten Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Sachunterricht zu unterstützen. Neben fachlichen und fachdidaktischen Informationen zu den Unterrichtsinhalten, bieten wir Lehrkräften auf der Website konkrete Hinweise zur Vorbereitung und Umsetzung von Sachunterricht sowie kostenlos unmittelbar verwendbares und für den eigenen Unterricht adaptierbares Unterrichtsmaterial.

Die Entwicklung und Erstellung der Internetpräsenz sowie die Konzeption der damit verbundenen Lehrefortbildungsmaßnahmen wurden im Rahmen eines Promotionsprojektes  realisiert und evaluiert (vgl. Heran-Dörr 2006, http://edoc.ub.uni-muenchen.de/5878/). Sowohl die Internetpräsenz wie auch die Lehrerfortbildungsmaßnahmen werden seit Projektbeginn von Frau Prof. Dr. Eva Heran-Dörr betreut und laufend weiterentwickelt.

In den Jahren 2003-2010 wurde die Website auf den Seiten der Universität München gehostet und war unter der URL www.lmu.de/supra beziehungsweise www.edu.uni-muenchen.de/supra zu erreichen.

supra-V1
SUPRA Version 1 (2003-2010)

Die mit der (alten) Architektur von SUPRA verbundene, äußerst aufwendige Pflege der Seiten sowie der Wunsch nach einem aktuellen Erscheinungsbild veranlassten uns dazu, SUPRA im Jahr 2010 neu zu gestalten. Dabei wurden aktuelle Standards sowohl in der technischen Umsetzung wie auch im Design berücksichtigt. Ermöglicht wurde dies durch die Unterstützung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

SUPRA ist seit Mai 2013 ein Kooperationsprojekt der Universitäten München, Bamberg und Frankfurt und wird seit dieser Zeit von der Professur für Didaktik der Physik an der Universität Frankfurt (Prof. Dr. Thomas Wilhelm) betreut.

SUPRA ist unter den folgender URL zu erreichen: www.supra-lernplattform.de

supra-V2
SUPRA Version 2 (seit 2010)

 

SUPRA ist ein Kooperationsprojekt der
Ludwig-Maximilians-Universität München,
der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der
Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Klicken Sie hier, um bei
langen Seiten an den Seitenanfang
nach oben zu springen.
Klicken Sie hier, um diese
Seite auszudrucken.