Nachricht

Einheit 8: Wir bauen ein Elektroquiz

Beitragsseiten

Ziele der Einheit

Lernziele

Die SchülerInnen

  • vertiefen ihre Erfahrungen und Kenntnisse aus den vorangegangenen Einheiten;
  • üben sich im Umgang mit Material und Werkzeug;
  • bauen selbständig ein Elektroquiz und ein Prüfgerät;
  • wenden die Stromkreisvorstellung in der Herstellung eines Spieles praktisch an.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Elektroquiz oder elektrische Lexikon besteht aus einer Grundplatte, bei der je zwei Musterklammern auf der Rückseite der Platte mit Klingeldraht verbunden sind. Durch ein 'Prüfgerät' entsteht bei der Berührung der verbundene Klammern ein geschlossener Stromkreis. Das Lämpchen am Prüfgerät leuchtet. Die Grundplatte kann mit verschiedenen Frage-Antworttafeln verwendet werden. Die Fragen und Antworten müssen dabei so den entsprechenden Musterklammerpaaren zugeordnet werden, dass bei richtiger Antwort das Lämpchen leuchtet. Die SchülerInnen und Schüler können selbst viele verschiedene Fragetafeln herstellen.

Da jedes Kind eine andere Verdrahtung vornimmt, funktionieren die dazu angefertigten Fragetafeln nur mit der zugehörigen Grundplatte. Der Vorteil daran ist, dass sich die Kinder die jeweilige Zuordnung bei so vielen verschiedenen Lexikonplatten nicht merken können (was bei 10 Paaren ansonsten recht schnell ginge). Beim gegenseitigen Austausch der Spiele stehen Die Kindern somit jedesmal vor echten, neuen Quizfragen.

Aus naturwissenschaftlicher Sicht gehört dieses Lernspielzeug zum Bereich 'einfache elektrische Stromkreise', dessen Bau allerdings einige Anforderungen an die Fähigkeiten der SchülerInnen stellt. Daher sollte der Bau des Lexikons erst erfolgen, wenn die SchülerInnen bereits einige Erfahrungen beim Aufbau einfacher Stromkreise mit einfachen Mitteln (Abisolieren von Klingeldraht, Anschrauben von Drähten an eine Fassung, u.a.) haben. Bei einer anderen Reihenfolge der der Einheiten in der Sequenz kann das Prüfgerät auch zur Einteilung in gute Leiter und schlechte Leiter (Einheit 6) verwendet werden.

Bewerten Sie diesen Abschnitt!
Aktuelle Bewertung der Inhalte
dieses Abschnitts:  
1111111111 Bewertung 4.25 (12 Stimmen)

Klicken Sie auf einen Stern, um die Inhalte dieses Abschnitts zu bewerten.
Sie helfen uns, SUPRA weiter zu verbessern. Vielen Dank!

Bewertung von Inhalten

Mit dieser Funktion können Sie die Inhalte dieses Abschnitts oder Themas bewerten.
Die gelben Sterne geben den Mittelwert aller bisherigen Bewertungen dieses Abschitts wider -
die Gesamtzahl der abgebenen Stimmen erscheint in Klammern dahinter. Bewegen Sie den Mauszeiger
über die Sterne und klicken Sie auf die Anzahl der Sterne (von links), die Sie vergeben
möchten (Sterne fäben sich rötlich). Die Bewertung einer Seite ist nur einmal
pro Besuch
möglich.

Die Anzahl der Sterne bedeutet:
1 Stern = Inhalte sind in dieser Form unbrauchbar
2 Sterne = Inhalte sind mangelhaft - wichtige Details fehlen
3 Sterne = Inhalte sind ausbaufähig, einiges ist brauchbar
4 Sterne = Brauchbar - Inhalte sind eine gute Hilfe
5 Sterne = Sehr gut - das Angebot ist eine sehr große Hilfe

Danke für Ihre Mithilfe, das Angebot von SUPRA weiter zu verbessern.
Ausführlicheres Feedback nehmen wir gerne entgegen - nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

SUPRA ist ein Kooperationsprojekt der
Ludwig-Maximilians-Universität München,
der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der
Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Klicken Sie hier, um bei
langen Seiten an den Seitenanfang
nach oben zu springen.
Klicken Sie hier, um diese
Seite auszudrucken.