Nachricht

Versorgung mit Elektrizität (Projekt)

Beitragsseiten

Projekt: Strom aus einem Wind-, Wasser- und Solarkraftwerk für eine Berghütte 

Autor: Stefan Inderst

Didaktischer-methodischer Kommentar

Die Schüler sollen in einer fächerübergreifenden Projektarbeit elektrotechnisches Grundwissen mit handwerklichem Geschick kombinieren. Es erscheint dem Autor nicht sinnvoll, ein Wind-, ein Wasser- und ein Solarkraftwerk mit einfachen Materialien herzustellen, wie sie bei den vorangegangenen Unterrichtseinheiten eingesetzt wurden, da dies eine sehr komplexe Aufgabe wäre und das Verhältnis zwischen Aufwand und Ergebnis als problematisch eingeschätzt wird.

Mit Hilfe des Fischer- Technik Baukastens „Profi-Öko-Power“ kann der Zeitaufwand für die Bereitstellung und den Bau der Kraftwerke wesentlich verringert werden. Alle drei Kraftwerke produzieren tatsächlich genügend Strom, um die beigefügten LEDs ('Light-Emitting-Diodes', Leuchtdioden) zum Leuchten zu bringen. Allerdings benötigt man für das Wasserkraftwerk einen sehr starken Wasserstrahl und für das Windkraftwerk einen sehr starken Luftstrom. Lassen Sie sich nicht irritieren! Es klappt! Eine sinnvolle Anwendung des erzeugten Stromes erfolgt hier dadurch, dass eine kleine „Berghütte“ mit Licht versorgt wird. Selbstverständlich eignet sich hier auch eine andere - regional vielleicht besser geeignete - Problemstellung, bei der die Notendigkeit für eine ressourcenschonenden Energiegewinnung als Lernanlass genutzt wird.

Das Thema knüpft dabei hier an eine reale Fragestellung vieler Berghütten in den Alpen an: Die Energieversorgung soll schrittweise umgestellt werden auf eine von Dieselmotoren unabhängige, umweltfreundlich Stromerzeugung.

Die Berghütte kann aus Ästen oder Papierrollen hergestellt werden. Die Lehrkraft stellt dafür ein Holzbrett, in welches mehrere senkrecht montierte Holzstangen angebracht sind, zur Verfügung (siehe Seite Vorbereitungen). Am schnellsten und einfachsten ist die Papierhütte, am schönsten die geschraubte Holzhütte, die aber zwei Stunden Vorbereitung benötigt.

Bewerten Sie diesen Abschnitt!
Aktuelle Bewertung der Inhalte
dieses Abschnitts:  
1111111111 Bewertung 2.00 (3 Stimmen)

Klicken Sie auf einen Stern, um die Inhalte dieses Abschnitts zu bewerten.
Sie helfen uns, SUPRA weiter zu verbessern. Vielen Dank!

Bewertung von Inhalten

Mit dieser Funktion können Sie die Inhalte dieses Abschnitts oder Themas bewerten.
Die gelben Sterne geben den Mittelwert aller bisherigen Bewertungen dieses Abschitts wider -
die Gesamtzahl der abgebenen Stimmen erscheint in Klammern dahinter. Bewegen Sie den Mauszeiger
über die Sterne und klicken Sie auf die Anzahl der Sterne (von links), die Sie vergeben
möchten (Sterne fäben sich rötlich). Die Bewertung einer Seite ist nur einmal
pro Besuch
möglich.

Die Anzahl der Sterne bedeutet:
1 Stern = Inhalte sind in dieser Form unbrauchbar
2 Sterne = Inhalte sind mangelhaft - wichtige Details fehlen
3 Sterne = Inhalte sind ausbaufähig, einiges ist brauchbar
4 Sterne = Brauchbar - Inhalte sind eine gute Hilfe
5 Sterne = Sehr gut - das Angebot ist eine sehr große Hilfe

Danke für Ihre Mithilfe, das Angebot von SUPRA weiter zu verbessern.
Ausführlicheres Feedback nehmen wir gerne entgegen - nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

SUPRA ist ein Kooperationsprojekt der
Ludwig-Maximilians-Universität München,
der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der
Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Klicken Sie hier, um bei
langen Seiten an den Seitenanfang
nach oben zu springen.
Klicken Sie hier, um diese
Seite auszudrucken.