Nachricht

Einheit 4: Wir spielen mit Schatten I

Beitragsseiten

 

Unterrichtsverlauf in Schritten

Geplante Unterrichtszeit für diese Einheit: mindestens 90 Minuten.
Selbstverständlich können die Aufgaben der einzelnen Stationen auch im Rahmen eines Projekttages, einer Projektwoche oder als einzelne Aktionen durchgeführt werden. Beachten Sie hierzu auch die "Schattenspiele auf dem Schulhof" (siehe unten).
1.Schritt: Anknüpfung an Bekanntes
  • Wiederholung: "Wie entsteht ein Schatten?"
  • Zielangabe: Wir spielen mit Schatten
  • Besprechung/Wiederholung der Regeln für die Stationenarbeit
2.Schritt: Ankündigung der Stationen
  • Die Arbeitsaufträge der einzelnen Stationen werden erläutert
  • Die Schüler arbeiten an den Stationen
3.Schritt: Reflexion
  • In der abschließenden Besprechung kann der Schwerpunkt sowohl in der Wiederholung inhaltlicher Aspekte liegen, als dazu dienen eine persönliche Stellungnahme abzugeben und zu begründen. (möglicher Impuls: "Erzähle, welche Station dir besonders gut gefallen hat und erkläre auch warum.")
    • Station1: Schattenportaits (Partnerarbeit)
      Zwei Schüler arbeiten arbeiten zusammen. Ein Schüler sitzt auf einem vorbereiteten Stuhl, während sein Partner, nachdem er das Zeichenpapier in der richtigen Höhe auf den Tisch geklebt hat, den Schattenumriss des Kopfes seines Partners nachzeichnet. Ist ein Porträt fertig, so tauschen die beiden Kinder ihre Rollen.
    • Station2: Vampirspiel (Gruppenarbeit)
      Ein Kind aus der Gruppe spielt den Friedhofswärter, um die Vampire zu jagen. Alle anderen Schüler spielen jeweils eine Figur aus einer der beiden Vampirfamilien. (Siehe Spielanleitung im Materialteil.)
    • Station3: Handschattenfiguren (wahlweise als Einzelarbeit, Partnerarbeit oder Gruppenarbeit)
      Die Schüler bewegen vor einer weißen beleuchteten Wand ihre Hände so, dass beispielsweise die Schatten von Tieren an der Wand zu sehen sind. Als Hilfestellung können sie verschiedene Handstellungen nachahmen, die der Lehrer auf einem Blatt Papier abgezogen hat. Besonders gut gelungene Handschattenfiguren sollen dann abfotografiert werden. (Beispiele siehe Materialteil)
Zusätzliche Möglichkeit: FächerübergreifenderBezug zum Sportunterricht

Schattenspiele auf dem Schulhof

  • "Schattenfangen": Berühren des Schattens des Mitspielers mit dem Fuß oder mit dem Schatten der Hand.
  • "Schatten verstecken". Kannst du deinen Schatten in einem anderen Schatten verstecken.
  • "Schatten zeichnen": Aufzeichnen des Schattenumrisses mit Kreide oder auf Papier.
  • Kannst du dich bewegen, ohne dass sich dein Schatten bewegt ?
  • Kannst du deinem Schatten auf den Kopf springen ?
  • PA: Unsere Schatten geben sich die Hand.
  • Zirkuskunststücke: sich gegenseitig auf den Schultern stehen, auf den Händen stehen, Tausenfüßler,..
Bewerten Sie diesen Abschnitt!
Aktuelle Bewertung der Inhalte
dieses Abschnitts:  
1111111111 Bewertung 3.38 (8 Stimmen)

Klicken Sie auf einen Stern, um die Inhalte dieses Abschnitts zu bewerten.
Sie helfen uns, SUPRA weiter zu verbessern. Vielen Dank!

Bewertung von Inhalten

Mit dieser Funktion können Sie die Inhalte dieses Abschnitts oder Themas bewerten.
Die gelben Sterne geben den Mittelwert aller bisherigen Bewertungen dieses Abschitts wider -
die Gesamtzahl der abgebenen Stimmen erscheint in Klammern dahinter. Bewegen Sie den Mauszeiger
über die Sterne und klicken Sie auf die Anzahl der Sterne (von links), die Sie vergeben
möchten (Sterne fäben sich rötlich). Die Bewertung einer Seite ist nur einmal
pro Besuch
möglich.

Die Anzahl der Sterne bedeutet:
1 Stern = Inhalte sind in dieser Form unbrauchbar
2 Sterne = Inhalte sind mangelhaft - wichtige Details fehlen
3 Sterne = Inhalte sind ausbaufähig, einiges ist brauchbar
4 Sterne = Brauchbar - Inhalte sind eine gute Hilfe
5 Sterne = Sehr gut - das Angebot ist eine sehr große Hilfe

Danke für Ihre Mithilfe, das Angebot von SUPRA weiter zu verbessern.
Ausführlicheres Feedback nehmen wir gerne entgegen - nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

SUPRA ist ein Kooperationsprojekt der
Ludwig-Maximilians-Universität München,
der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der
Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Klicken Sie hier, um bei
langen Seiten an den Seitenanfang
nach oben zu springen.
Klicken Sie hier, um diese
Seite auszudrucken.