Nachricht

Einheit 9: Wie entstehen Sonnen- und Mondfinsternis?

Beitragsseiten

Unterrichtsverlauf in Schritten

Geplante Zeit für diese Einheit:
ca. 60 Min. Die Einheit kann zwischen Lernschritt 4 und 5 gut aufgeteilt werden.

1.Schritt: Hinführung und Zielangabe
  • Impuls: Bild/Folie/Plakat einer Sonnenfinsternis
  • Schüleräußerungen
  • Zielangabe: Wie entsteht eine Sonnenfinsternis ? Wie entsteht eine Mondfinsternis?
2. Schritt: Aktivierung von Vorwissen
  • Wiederholung der ungefähren Größenverhältnisse
    • Bildimpulse (Tonpapierkreise) 'Sonne', 'Mond', 'Erde' benennen
    • Bilder zunächst ungeordnet ins Tafelbild (Zielvorstellung des Tafelbildes siehe Arbeitsblatt) heften
  • Wiederholung der Position und Beziehung zwischen Sonne, Erde, Mond
  • Verbalisierung folgender Aspekte:
    • Die Erde umkreist die Sonne
    • Der Mond umkreist die Erde und mit der Erde die Sonne
3. Schritt: Demonstrationsexperiment und Unterrichtsgespräch
1. Erster Lernschritt: "Entstehung einer Sonnenfinsternis."
  • Abdunkeln des Raumes
  • Präsentation des Versuchsmaterials und Übertragung von der Realität auf die Versuchssituation (Sonne - Lampe, großer Ball - Erde, kleinerer Ball - Mond)
  • Aufforderung an die Schüler, mit dem zur Verfügung gestellten Material einen Aufbau zu finden, der eine Sonnenfinsternis simuliert; freiwillige Schüler versuchen dabei vor der Klasse die Situation darzustellen
  • evtl. Lösungsversuche auf Folie mitskizzieren oder mithilfe der (magnetischen) 'Tonpapierkreisscheiben' an der Tafel entsprechend ausprobieren; dabei Licht- und Schattenwurf jeweils einzeichnen
  • verschiedene Versuche kritisch diskutieren
  • impuls- und fragengelenktes Unterrichtsgespräch, das zu dem folgenden Versuchsaufbau hinführt (siehe Vorbereitungen)
  • Verbalisierung der Zielvorstellung: "Bei einer Sonnenfinsternis steht der Mond zwischen Sonne und Erde. Deshalb wirft der Mond einen Schatten auf die Erde. Dort, wo der Schatten auf die Erde fällt, kann man die Sonnenfinsternis beobachten."

v9_sonnefinster

4. Schritt: Zielsicherung

Bearbeitung des Arbeitsblattes "So entsteht eine Sonnenfinsternis".

5.Schritt: Schülerversuch und Transfer auf Mondfinsternis

Wiederholung und Aktivierung von Vorwissen

  • Der Mond umkreist die Erde
  • Der Mond leuchtet nicht selbst, er wird von der Sonne angestrahlt

 

2. Zweiter Lernschritt: "Entstehung einer Mondfinsternis"

  • evtl. Bildimpuls 'Mondfinsternis'
  • alternativ: möglicher Impuls: "Es gibt nicht nur eine Sonnenfinsternis."
  • Formulierung der Problemfragen: "Was siehst du, wenn du eine Mondfinsternis beobachten kannst ?","Wie entsteht eine Mondfinsternis?"
  • Schüleräußerungen
  • Vorbereitung des Schülerversuchs in Gruppenarbeit
  • Schülerversuch (siehe Vorbereitungen)
    v10_mondfinster
  • möglicher Arbeitsauftrag: "Du weißt jetzt, wie eine Sonnenfinsternis entsteht. Versuche nun in deiner Gruppe mithilfe des Materials eine Mondfinsternis zu erzeugen. Beobachte: Wie müssen Sonne, Erde und Mond zueinander stehen, dass eine Mondfinsternis entsteht."
  • Sammlung der Schülerergebnisse
  • Diskussion und ggfs. Korrektur unzutreffener Gruppenergebnisse
  • Verbalisierung der Zielvorstellung: "Zu einer Mondfinsternis kommt es, wenn die Erde genau zwischen Sonne und Mond steht. Der Schatten der Erde fällt auf den Mond und verdunkelt ihn."
6.Schritt: Sicherung (ggfs. als Hausaufgabe)

Bearbeitung des Arbeitsblattes "So entsteht eine Mondfinsternis".

Differenzierung für leistungsstarke Schüler:

Aufgabe zum problemlösenden Denken
"Überlege! Was kann man auf der Erde häufiger beobachten: Eine Sonnenfinsternis oder eine Mondfinsternis? Erkläre!"

Bewerten Sie diesen Abschnitt!
Aktuelle Bewertung der Inhalte
dieses Abschnitts:  
1111111111 Bewertung 3.82 (30 Stimmen)

Klicken Sie auf einen Stern, um die Inhalte dieses Abschnitts zu bewerten.
Sie helfen uns, SUPRA weiter zu verbessern. Vielen Dank!

Bewertung von Inhalten

Mit dieser Funktion können Sie die Inhalte dieses Abschnitts oder Themas bewerten.
Die gelben Sterne geben den Mittelwert aller bisherigen Bewertungen dieses Abschitts wider -
die Gesamtzahl der abgebenen Stimmen erscheint in Klammern dahinter. Bewegen Sie den Mauszeiger
über die Sterne und klicken Sie auf die Anzahl der Sterne (von links), die Sie vergeben
möchten (Sterne fäben sich rötlich). Die Bewertung einer Seite ist nur einmal
pro Besuch
möglich.

Die Anzahl der Sterne bedeutet:
1 Stern = Inhalte sind in dieser Form unbrauchbar
2 Sterne = Inhalte sind mangelhaft - wichtige Details fehlen
3 Sterne = Inhalte sind ausbaufähig, einiges ist brauchbar
4 Sterne = Brauchbar - Inhalte sind eine gute Hilfe
5 Sterne = Sehr gut - das Angebot ist eine sehr große Hilfe

Danke für Ihre Mithilfe, das Angebot von SUPRA weiter zu verbessern.
Ausführlicheres Feedback nehmen wir gerne entgegen - nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

SUPRA ist ein Kooperationsprojekt der
Ludwig-Maximilians-Universität München,
der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der
Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Klicken Sie hier, um bei
langen Seiten an den Seitenanfang
nach oben zu springen.
Klicken Sie hier, um diese
Seite auszudrucken.