Nachricht

Bechermikroskop

Das Bechermikroskop besteht aus wenigen Materialien, die in jedem Haushalt vorhanden sind. Daher kann es ohne große Vorbereitung seitens der Lehrkraft mit den Schülern gebastelt werden. Die Schüler stellen fest, dass ein Gegenstand durch einen Tropfen Wasser betrachtet vergrößert erscheint. Sie machen damit erste Erfahrungen mit dem Phänomen der Lupenwirkung bei Sammellinsen. Da das Bechermikroskop sehr einfach herzustellen ist, kann es auch in der Freiarbeitsphase, an der Lerntheke oder dem Werksattunterricht gebaut werden.
Materialien
Material:
  • Joghurtbecher
  • Frischhaltefolie
  • Haushaltsgummi (Länge siehe Tipps und Tricks)
  • Wasser
Werkzeug:
  • Schere
  • Flasche zum Befüllen des Bechermikroskops mit Wasser
Bauanleitung
Der Boden des Joghurtbechers wird zuerst mit der Schere ausgeschnitten. Über die eigentliche Öffnung des Bechers wird ein Stück Frischhaltefolie gelegt. Die Folie wird etwas eingedrückt, so dass eine Vertiefung entsteht. Nun wird die Folie mit einem Haushaltsgummi fixiert, indem dieser um den Joghurtbecher gelegt wird. Jetzt kann vorsichtig etwas Wasser in die Vertiefung der Folie gegossen werden. Dadurch entsteht eine gekrümmte Wasserlinse. Stellt man das Bechermikroskop über einen kleinen Gegenstand und blickt von oben durch die Wasseroberfläche, erscheint der Gegenstand vergrößert.

Tipps und Tricks
  • Die Länge des Haushaltsgummis ist von der Größe des Joghurtbechers abhängig. Der Gummi sollte so groß gewählt werden, dass er nicht zu locker auf dem Joghurtbecher sitzt, aber auch nicht zu schwer für die Schüler anzubringen ist.

Arbeitsanleitung

als doc-datei (1,1 MB)
als pdf-Datei (314 KB)

 

Bewerten Sie diesen Abschnitt!
Aktuelle Bewertung der Inhalte
dieses Abschnitts:  
1111111111 Bewertung 3.17 (3 Stimmen)

Klicken Sie auf einen Stern, um die Inhalte dieses Abschnitts zu bewerten.
Sie helfen uns, SUPRA weiter zu verbessern. Vielen Dank!

Bewertung von Inhalten

Mit dieser Funktion können Sie die Inhalte dieses Abschnitts oder Themas bewerten.
Die gelben Sterne geben den Mittelwert aller bisherigen Bewertungen dieses Abschitts wider -
die Gesamtzahl der abgebenen Stimmen erscheint in Klammern dahinter. Bewegen Sie den Mauszeiger
über die Sterne und klicken Sie auf die Anzahl der Sterne (von links), die Sie vergeben
möchten (Sterne fäben sich rötlich). Die Bewertung einer Seite ist nur einmal
pro Besuch
möglich.

Die Anzahl der Sterne bedeutet:
1 Stern = Inhalte sind in dieser Form unbrauchbar
2 Sterne = Inhalte sind mangelhaft - wichtige Details fehlen
3 Sterne = Inhalte sind ausbaufähig, einiges ist brauchbar
4 Sterne = Brauchbar - Inhalte sind eine gute Hilfe
5 Sterne = Sehr gut - das Angebot ist eine sehr große Hilfe

Danke für Ihre Mithilfe, das Angebot von SUPRA weiter zu verbessern.
Ausführlicheres Feedback nehmen wir gerne entgegen - nutzen Sie dazu das Kontaktformular.

SUPRA ist ein Kooperationsprojekt der
Ludwig-Maximilians-Universität München,
der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der
Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
Klicken Sie hier, um bei
langen Seiten an den Seitenanfang
nach oben zu springen.
Klicken Sie hier, um diese
Seite auszudrucken.